Berufsfachschule Mechatronik

Herzlich willkommen in der Berufsfachschule Mechatronik

Unterrichtsorganisation

Links / Downloads

Bücherliste

(Ziel für Link fehlt noch)

Alle Fragen & Antworten zur Berufsfachschule Mechatronik:

Kurzbeschreibung:

Mechatroniker/in sind Allrounder, die aus mechanischen, elektrischen, pneumatischen, hydraulischen und elektronischen Bauteilen mechatronische Systeme erstellen, warten und instandsetzen. Eingesetzt werden Mechatroniker in der Industrie und im Handwerk. Ihr Aufgabengebiet erstreckt sich vom Aufbau neuer technischer Systeme bis hin zur Betreuung von komplexen technischen Anlagen.

Die Berufsfachschule bereitet auf den Ausbildungsberuf des Mechatroniker vor und kann als 1. Ausbildungsjahr anerkannt werden.  

Aufnahmevoraussetzungen

Realschulabschluss

Dauer

1 Jahr

Abschluss:

Anerkennung als 1. Ausbildungsjahr für den Ausbildungsberuf Mechatroniker möglich

Erlangung des erweiterten Realschulabschluss möglich

Unter bestimmten Voraussetzungen kann darüber hinaus der Erweiterte Sekundarabschluss I erreicht werden.

Unterrichtsfächer

Unterteilung in Theorieunterricht und Praxisunterricht

    

Ziel

Erfolgreicher Abschluss der Berufsausbildung

Vorteile der AKS

Praxisorientierte Ausbildung:

Die Ausbildung der Schülerinnen und Schüler findet zum Teil auch in Werkstäten und Laborräumen statt, um die Themen des Theorieunterrichts praktisch anzuwenden.

Projektorientierter Unterricht

 

Besonderheiten/ weitere Infos

 

  • Verknüpfung von Theorie und Praxis durch intensive Nutzung der Pneumatik- , Elektrotechnik-, und Automatisierungstechniklabore
  • ab den zweiten Ausbildungsjahr werden die Mechatroniker/in in unserem Innovationszentrum in der SPS-Programmierung ausgebildet
  • Mechatroniker/in werden nicht zusammen mit anderen Ausbildungsberufen beschult
  • Enge Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben im “Mechatroniker-Arbeitskreis”
Anmeldung/ Anmeldezeitraum

siehe Infos Homepage oder BOB (https://bob.berufsschule-lohne.de/#)

Lerngebiete/ Rahmenrichtlinien

Zur Durchführung der Aufgaben des Mechatronikers sind unterschied­lichste Lerninhalte von Bedeutung. Der Unterricht in der Berufsschule ist nach dem Lernfeldkonzept aufgebaut. 

Zu den vermittelten Inhalten gehören:

  • Durchführung von elektrischen Grundinstallationen und Inbetriebnahme der Energieversorgung
  • Prüfung der Schutzmaßnahmen in elektrischen Anlagen
  • Entwicklung von Automatisierungslösungen für Anlagen
  • Einbindung und Parametrierung von Antriebslösungen in das Anlagenkonzept
  • Vernetzung von Betriebsmitteln der Automatisierungstechnik
  • Planen und durchführen von Instandhaltungsmaßnahmen
  • Übergabe von mechatronischen Systemen an Kunden

Rahmenlehrplan Mechatroniker/in

Unser Team der Berufsfachschule Mechatronik

Mallü, Jörg

Mallü, Jörg

Teamleiter Metallbau

Metalltechnik, Mathematik

Mallü, Jörg

Mallü, Jörg

Teamleiter Metallbau

Metalltechnik, Mathematik

Espelage, Martin

Espelage, Martin

Teamleiter Mechatronik

Elektrotechnik, Mechatronik

Espelage, Martin

Espelage, Martin

Teamleiter Mechatronik

Elektrotechnik, Mechatronik

Kruse, Stefan

Kruse, Stefan

Theorielehrkraft

Metalltechnik, Physik

Kruse, Stefan

Kruse, Stefan

Theorielehrkraft

Metalltechnik, Physik

Zilke, Rudi

Zilke, Rudi

Theorielehrkraft

Elektrotechnik, Automatisierungstechnik

Zilke, Rudi

Zilke, Rudi

Theorielehrkraft

Elektrotechnik, Automatisierungstechnik

Möllers, Klaus

Möllers, Klaus

Teamleiter Werkzeugbau

Metalltechnik, Mechatronik, Mitarbeiterführung

Möllers, Klaus

Möllers, Klaus

Teamleiter Werkzeugbau

Metalltechnik, Mechatronik, Mitarbeiterführung

Bartel, Michael

Bartel, Michael

Leiter Abteilung III

Automatisierungstechnik, Elektrotechnik, Mechatronik, Politik 

Bartel, Michael

Bartel, Michael

Leiter Abteilung III

Automatisierungstechnik, Elektrotechnik, Mechatronik, Politik 

Blömer, Markus

Blömer, Markus

Theorielehrkraft

Metalltechnik, Sport

Blömer, Markus

Blömer, Markus

Theorielehrkraft

Metalltechnik, Sport