Berufsfeld – Metalltechnik

Alle Fragen & Antworten zur Berufsschule – Maschinen- und Anlagenführer:

Kurzbeschreibung
anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handwerk, die Ausbildungszeit beträgt 2 Jahre
Maschinen- und Anlagenführer/-innen sind branchenübergreifend in Unternehmen der Metall-, Kunststoff-, Nahrungsmittel-, Textil- und Druckindustrie sowie der Papier verarbeitenden Industrie tätig.

Die schulische Ausbildung (theoretischer Teil des Dualen Ausbildungssystems) findet auf Basis des Rahmenlehrplanes der Industriemechanikerin / Industriemechaniker statt.

An der Adolf-Kolping-Schule in Lohne wird der Unterricht im Ausbildungsgang zur Ausbildung des Maschinen- und Anlagenführers (MAN) zurzeit wie folgt durchgeführt:

Der Ausbildungsgang wird in eigenen Klassen unterrichtet. Das bedeutet,

  • kein Unterricht in „fachfremden“ Klassen;
  • die Auszubildenden können individuell gefördert werden;
  • der Unterricht erfolgt niveaugeleitet – Basis sind die Vorkenntnisse der Schülerinnen und Schüler (SuS) aus den allgemein bildenden Schulen und möglicher Praktika;

 

Aufnahmevoraussetzungen

Betrieblicher Ausbildungsvertrag im dualen Ausbildungssystem

Dauer

2 Jahre

Abschluss

Bei erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung und dem Erhalt des Berufsschulabschlusses wird der Sekundarabschluss I – Realschulab­schluss verliehen.

 

Schulische Struktur/ Inhalte
  • Der Unterricht erfolgt an einem Tag in der Woche – zurzeit sind das für das
    • erste Ausbildungsjahr der Montag –   8 Unterrichtsstunden (sechs fachbezogene Unterrichtstunden und zwei fachübergreifende Unterrichtsstunden);
    • zweite Ausbildungsjahr der Freitag –   8 Unterrichtsstunden (sechs fachbezogene Unterrichtstunden und zwei fachübergreifende Unterrichtsstunden);
    • der fachbezogene Unterricht erfolgt anhand von Lernfeldern (LF), die die bekannte Fachsystematik (Fachkunde, fachbezogene Mathematik und technische Kommunikation) bereits seit Jahren ersetzen;
    • folgende Lernfelder werden für das
      • erste Ausbildungsjahr unterrichtet:
        • Lernfeld 1 (LF 1) = Manuelles und maschinelles Fertigen von Bauteilen
        • Lernfeld 2 (LF 2) = Verwendung und Bearbeitung technischer Werkstoffe in der betrieblichen Praxis
        • Lernfeld 3 (LF 3) = Herstellen von Baugruppen
        • Lernfeld 4 (LF 4) = Warten technischer Systeme
      • zweite Ausbildungsjahr unterrichtet:
        • Lernfeld 5 (LF 5) = Fertigen von Einzelteilen mit Werkzeugmaschinen
        • Lernfeld 6 (LF 6) = Eigenschaften und Verarbeitung von Kunststoffen
        • Lernfeld 7 (LF 7) = Montieren von technischen Teilsystemen
        • Lernfeld 8 (LF 8) = Fertigen auf numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen
      • Der fachübergreifende Unterricht erfolgt in Form von Deutsch- und Politikunterricht, mit einem Schwerpunkt auf Kenntnisse im späteren Prüfungsfach WiSo = Wirtschaft und Soziales;
Hinweise zur Prüfung
In diesem Ausbildungsberuf gibt es eine Zwischen- und eine Abschlussprüfung, die in Kooperation mit der IHK stattfinden. 
Prüfungstermine:
Die schriftliche Prüfung findet an bundeseinheitlichen Prüfungsterminen statt.
Den Termin der praktischen Prüfung erhalten die Prüfungsteilnehmer ca. 4 Wochen vor dem jeweiligem Termin, schriftlich. Sie finden in der Sommerprüfung ca. 4 Wochen vor den Sommerferien und in der Winterprüfung im Januar statt.
Beschreibung der handwerklichen Fertig- und Fähigkeiten zur Zwischenprüfung
Ziel

Erfolgreicher Abschluss der Berufsausbildung

Vorteile der AKS

Praxisorientierte Ausbildung:

Die Ausbildung der Schülerinnen und Schüler findet zum Teil auch in Werkstätten und Laborräumen statt, um die Themen des Theorieunterrichts praktisch anzuwenden.

 

Anmeldung/ Anmeldezeitraum

siehe Infos Homepage oder BOB (https://bob.berufsschule-lohne.de/#)

Ansprechpartner

Andreas Kehlenbeck

Unser Team der Berufsschule – Maschinen- und Anlagenführer

Kehlenbeck, Andreas

Kehlenbeck, Andreas

Teamleiter Sport

Sport, Informationsverarbeitung, Metalltechnik, Fertigungstechnik

Kehlenbeck, Andreas

Kehlenbeck, Andreas

Teamleiter Sport

Sport, Informationsverarbeitung, Metalltechnik, Fertigungstechnik

Kleinschmidt, Stephan

Kleinschmidt, Stephan

Teamleiter Fachschule Maschinentechnik - Schwerpunkt Kunststoff-/ Kautschuk

Metalltechnik, Kunststoffverarbeitung, Werkstofftechnik

Kleinschmidt, Stephan

Kleinschmidt, Stephan

Teamleiter Fachschule Maschinentechnik - Schwerpunkt Kunststoff-/ Kautschuk

Metalltechnik, Kunststoffverarbeitung, Werkstofftechnik

Krieger, Christina

Krieger, Christina

Teamleiterin Berufliches Gymnasium Technik

Metalltechnik, Betriebs- und Volkswirtschaft, Politik,

Personalrat

Krieger, Christina

Krieger, Christina

Teamleiterin Berufliches Gymnasium Technik

Metalltechnik, Betriebs- und Volkswirtschaft, Politik,

Personalrat

Voßmann, Matthias

Voßmann, Matthias

Teamleiter Religion

Metalltechnik, Politik, Katholische Religion

Voßmann, Matthias

Voßmann, Matthias

Teamleiter Religion

Metalltechnik, Politik, Katholische Religion

Winkel, Birgit

Winkel, Birgit

Leiterin Abteilung IV

Holztechnik, Politik, BuV

Winkel, Birgit

Winkel, Birgit

Leiterin Abteilung IV

Holztechnik, Politik, BuV