Berufsfeld – Informationstechnik

Alle Fragen & Antworten zur Berufsschule – Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung

Kurzbeschreibung

anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handwerk, die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre.

Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung sind Profis in Programmiersprachen, mit Hilfe derer sie eine große Bandbreite an betriebsinternen oder kundenorientierten Softwarelösungen entwicklen. Das Aufgabenspektrum reicht von Verbesserungen bei der Datenverwaltung bis hin zu neuen Content-Management-Systemen, wie beispielsweise Typo3, das ein Unternehmen z.B. zur Pflege seiner Website benötigt.

Zum Arbeitsalltag der Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung zählt aber nicht nur das Entwickeln, Anpassen und Testen von Software nach Kundenwünschen, sondern auch das Erstellen von Konzepten und Kostenvoranschlägen im Vorfeld sowie die anschließende Schulung und Betreuung der User, die mit dem neuen Produkt arbeiten sollen. Außerdem müssen sie immer am technischen Puls der Zeit bleiben und neue Marktentwicklungen verfolgen und in ihre Arbeit einfließen lassen.

 

Aufnahmevoraussetzungen

Betrieblicher Ausbildungsvertrag im dualen Ausbildungssystem

Dauer

3 Jahre

Abschluss

Bei erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung und dem Erhalt des Berufsschulabschlusses wird der Sekundarabschluss I – Realschulab­schluss verliehen.

Unter bestimmten Voraussetzungen kann darüber hinaus der Erweiterte Sekundarabschluss I erreicht werden.

Schulische Struktur/ Inhalte

Übersicht über die Lernfelder (1. bis 3. Ausbildungsjahr)

  • Das Unternehmen und die eigene Rolle im Betrieb
    beschreiben
  • Arbeitsplätze nach Kundenwunsch ausstatten
  • Clients in Netzwerke einbinden
  • Schutzbedarfsanalyse im eigenen Arbeitsbereich
    durchführen
  • Software zur Verwaltung von Daten anpassen
  • Serviceanfragen bearbeiten
  • Cyber-physische Systeme ergänzen
  • Daten systemübergreifend bereitstellen
  • Netzwerke und Dienste bereitstellen
  • Benutzerschnittstellen gestalten und entwickeln
  • Funktionalität in Anwendungen realisieren
  • Kundenspezifische Anwendungsentwicklung
    durchführen
Ziel

Erfolgreicher Abschluss der Berufsausbildung

Vorteile der AKS

Praxisorientierte Ausbildung:

Die Ausbildung der Schülerinnen und Schüler findet zum Teil auch in Werkstätten und Laborräumen statt, um die Themen des Theorieunterrichts praktisch anzuwenden.

 

Hinweise zur Prüfung

Um zur Gesellenprüfung (Handwerk) bzw. Abschlussprüfung (Industrie) zugelassen zu werden, muss zunächst die Zwischenprüfung am Ende des 2. Jahres bestanden werden.

Die Abschlussprüfung besteht aus einem praktischen und theoretischen Teil. Die Prüfung kann bei Nichbestehen zweimal wiederholt werden.

Prüfungstermine der Abschlussprüfungen für gewerblich-technische Berufe (IHK)

Anmeldung/ Anmeldezeitraum

siehe Infos Homepage oder BOB (https://bob.berufsschule-lohne.de/#)

Lerngebiete/ Rahmenrichtlinien
Ansprechpartner

Max Holters

Unser Team der Berufsschule – Schwerpunkt Informationstechnik

Ebbeke, Andreas

Ebbeke, Andreas

Personalrat

Fachpraxis Elektrotechnik

Ebbeke, Andreas

Ebbeke, Andreas

Personalrat

Fachpraxis Elektrotechnik

Espelage, Martin

Espelage, Martin

Teamleiter Mechatronik

Elektrotechnik, Mechatronik

Espelage, Martin

Espelage, Martin

Teamleiter Mechatronik

Elektrotechnik, Mechatronik

Grieshop, Michael

Grieshop, Michael

Referendar

Elektrotechnik, Politik

Grieshop, Michael

Grieshop, Michael

Referendar

Elektrotechnik, Politik

Haar, Peter

Haar, Peter

Datenschutzbeauftragter

Elektrotechnik, Politik

Haar, Peter

Haar, Peter

Datenschutzbeauftragter

Elektrotechnik, Politik

Hausfeld, Tobias

Hausfeld, Tobias

Theorielehrkraft

Elektrotechnik, Politik

Hausfeld, Tobias

Hausfeld, Tobias

Theorielehrkraft

Elektrotechnik, Politik

Hellebusch, Christian

Hellebusch, Christian

Theorielehrkraft

Elektrotechnik, Physik

Hellebusch, Christian

Hellebusch, Christian

Theorielehrkraft

Elektrotechnik, Physik

Holters, Max

Holters, Max

Teamleiter Elektrotechnik

Teamleiter IT

Elektrotechnik, IT, Mechatronik, Politik

Holters, Max

Holters, Max

Teamleiter Elektrotechnik

Teamleiter IT

Elektrotechnik, IT, Mechatronik, Politik

Ostendorf, Klaus

Ostendorf, Klaus

Stellvertretender Schulleiter

Elektrotechnik, Mathematik

Ostendorf, Klaus

Ostendorf, Klaus

Stellvertretender Schulleiter

Elektrotechnik, Mathematik

Wichmann, Stefan

Wichmann, Stefan

Fachpraxis Elektrotechnik

Metalltechnik

Wichmann, Stefan

Wichmann, Stefan

Fachpraxis Elektrotechnik

Metalltechnik

Wilkens, Martin

Wilkens, Martin

Theorielehrkraft

Elektrotechnik, Automatisierungstechnik, Mathe

Wilkens, Martin

Wilkens, Martin

Theorielehrkraft

Elektrotechnik, Automatisierungstechnik, Mathe

Zilke, Rudi

Zilke, Rudi

Theorielehrkraft

Elektrotechnik, Automatisierungstechnik

Zilke, Rudi

Zilke, Rudi

Theorielehrkraft

Elektrotechnik, Automatisierungstechnik