Informationen

Fachpraxisprojekt 13A: Kreativität meets Technik

Wie bereits im verganenen Jahr stellte AKS-Lehrer Max Holters auch in diesem Schuljahr gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Klasse 13 A des Beruflichen Gymnasiums Technik ein vorzeigbares Fachpraxisprojekt auf die Beine. Der Kreativität der Lernenden war hierbei keine Grenzen gesetzt. Ausgehend von der Aufgabenstellung sollte auf der Basis von Minicontrollern (Arduino) oder Mini-PCs (Raspberry Pis) ein in der Praxis verwendbarer technischer Gegenstand entworfen werden. 

 

Hierbei durften die Schülerinnen und Schüler selbst entscheiden, ob handwerkliches Geschick oder Programmiervermögen im Vordergrund stehen sollte. Max Holters riet den Lernenden sich für eine Sache zu entscheiden, die für sie auch im alltag von Nutzen sein könnte. So kamen am Ende tolle Ergebnisse wie eine Zapfanalage für Mischgetränke, eine Nachführung für Photovoltaikanlagen, ein per W-Lan-gesteuertes Auto, eine umgebaute CNC-Fräse für den Modellbau, LED-Cubes, die auf Licht reagieren, ein Retro-Spielautomat und viele weitere spannende Sachen dabei heraus. 

Eine Gruppe hatte Gefallen an dem Wetterballon aus dem verganenen Jahr gefunden und setzte es auf ihre Art und Weise um. Hier geht es zur Website des diesjährigen Projektes. Außerdem gibt es noch eine Animation sowie ein Flugvideo des Ballons.