Informationen

Highlight für Lehrer und Schüler: Projektpräsentationen der FSK2

Nach mehrwöchiger Vorarbeit war es gestern und heute (25.04. und 26.04.2018) endlich soweit: Die Lernenden der Klasse FSK2 (Technikerschule Kunststoff) präsentierten ihren Lehrern, Mitschülern und weiteren Interessierten ihre Projektarbeiten rund um das Themengebiet Kunststoffverarbeitung.  

Die Arbeiten, in die die Schüler mehrere Wochen Zeit in Schule und Betrieb investieren, sind elementarer Bestandteil der Ausbildung im Bildungsgang der Techniker. Neben dem eigentlichen Projekt, bei dem die Lernenden in Gruppen in einer Firma ihrer Wahl an Themen der Kunststoffverarbeitung tüfteln, fließt vor allem auch die abschließende Präsentation in die Benotung mit ein.

In diesem Jahr arbeiteten die Lernenden der FSK2 in insgesamt acht unterschiedlichen Projektteams. Die Spannbreite der Themen reichte von der „Optimierung eines Kunststoffdeckels auf Verzug“ über die „Rüstzeitoptimierung durch Reduktion der Werkzeugvorwärmphase in Bezug auf die Artikeleigenschaften“ bis hin zum „Sonderverfahren ‚Thermoplast-Schaumspritzgießen (TSG)‘ zur Reduzierung von Herstellungskosten“.

Trotz anfänglicher Nervosität legten alle Gruppen überzeugende Präsentationen hin und stellten ihre Projektergebnisse zur Freude der Zuhörer anschaulich aufbereitet dar. Die AKS-Fachkollegen Stephan Kleinschmidt, Dieter Kampsen, Helmut Heckmann und Christian Meyer-Abich, die die Teams abschließend bewerteten, zeigten sich hochzufrieden. Auch in den daran anknüpfenden Fachgesprächen, bei denen die Schüler noch einmal die Gelegenheit hatten, Erlerntes aufzuzeigen, konnte der positive Eindruck vertieft werden.