Informationen

Technikerklasse besucht Hannover Messe 2018

Die FSK1 besuchte am Dienstag den 24.4.2018 die Hannover Messe 2018 um sich über das Thema Industrie 4.0 zu informieren. Als Unterstützung wurden die Fachlehrer Andreas Kehlenbeck und Stephan Kleinschmidt mitgenommen. Diese hatten vorab einen Rundgang, der teilweise in der Gruppe und teilweise auf eigene Faust durchgegangen werden konnte, organisiert.

Gestartet wurde am Morgen bei Phönix-Contact, einem westfälischen Unternehmen, das unter anderem Komponenten und Systeme im Bereich Elektrotechnik und Automation anbietet. Dort gab es Einblicke in ein internes Projekt von dualen Studenten zum Thema Industrie 4.0. Dabei handelte es sich um ein Basketballspiel bei dem neben den Körben auch noch Wurfgeschwindigkeit, Entfernung und Zeiten aufgenommen und ausgewertet wurden. Der Ansatz bei diesem Projekt war es möglichst viele unterschiedliche Daten gleichzeitig zu erfassen und zu verarbeiten.

Im Anschluss wurde der FSK1 und ihren Lehrern am Stand „Plattform Industrie 4.0“ das RAMI Modell erklärt. Dabei handelt es sich um ein Klassifizierungsmodell für alle Anwendungen im Bereich Industrie 4.0.

Das RAMI Modell wird hier auf der Seite des ZVEI gut erklärt!

Wer Interesse am Thema Industrie allgemein oder an Projekten in der Region hat, kann sich  auf diesem Link informieren.

Danach ging es zum Hauptstand von Phönix-Contact. Hier erhielten wir eine Führung wie sich elektronische Komponenten weiterentwickelt haben und noch entwickeln werden. Als Beispiel wurden viele Anwendungen gezeigt bei denen eine Vielzahl von Daten durch neue Komponenten verarbeitet wurden.

Als Abschluss der Gruppentour, danach konnten die Schüler auf eigene Faust alles entdecken, ginge es zum Stand der David-Roentgen-Schule beim ZVEI!

Hier wurde das Zusammenspiel von RFID-Chips, Robotertechnik, CNC-Frästechnik und Optik in einer Industrie 4.0 Anwendung, erdacht und umgesetzt von Schülern (Berufsschülern und Vollzeitklassen), sehr eindrucksvoll gezeigt!

Zur Umsetzung solcher Projekte wurden Datenverarbeiter, Programmierer und Mechaniker in versch. Teams gezeigt wie Sie zusammen an verschiedenen Stationen agieren. Unsere Schüler konnten sich an jeder Station informieren und waren der Meinung:

                          „Das wollen wir an der AKS auch mal machen ….“

Alles in allem ein sehr schöner, informativer Tag auf der Hannover Messe. Stephan Kleinschmidt